Norwegische Zimtschnecken

Norwegische Zimtschnecken, Pomponetti

Mittlerweile zeigt der Herbst hier auch seine unschöne Seiten.... es ist kalt, regnerisch und sehr dunkel.... zusätzlich mit ein paar anderen Umständen muss ich jetzt sehr aufpassen, dass ich nicht ein  wenig den Blues schiebe.... ja sogar ich habe das manchmal ;)) Darum habe ich gestern ein wenig gebacken .... norwegische Zimtschnecken für die Seele 


Easy peasy Hefegebäck.... norwegische Zimtschnecken



Norwegische Zimtschnecken, Pomponetti

Norwegische Zimtschnecken, Pomponetti


Ich hatte das Rezept ja schon einmal vor vielen Jahren verbloggt, diesmal habe ich es dir aber als PDF zum Download :) Was ich ebenso liebe, du ahnst es sicherlich schon....lach... ist diese Einfachheit..... das fängt bei der Butter an, die in der Milch erwärmt wird, bis sie geschmolzen ist ( seither mache ich meinen Hefeteig immer so!) und hört wirklich bei der Schnelligkeit auf.... raus aus dem Ofen und essen.... mmmh....denn warm schmecken sie am besten!  
Von fast einem Kilo Mehl bekommt man eine ganze Menge Zimtschnecken! Wer mag kann den Rest einfach einfrieren und bei Bedarf aufbacken:) das funktioniert nämlich prima und sie schmecken wie frisch gebacken!

Norwegische Zimtschnecken, Pomponetti

Norwegische Zimtschnecken, Pomponetti


Hab noch einen wundervollen Abend und sei liebst gegrüßt ♥♥♥


Kommentare

  1. Boah! Christel!!!! Zimtschnecken ist ein magisches Wort für mich ;O)
    Mit Zimtschnecken sieht die Welt doch gleich viel schöner aus, gell?! Die sehen so wunderbar weich aus...I´m lovin´ it <3
    Liebe Grüße, Renate

    AntwortenLöschen
  2. .... ich liebe Hefegebäck, und Schnecken sind mir das allerliebste, so schön wenn es zur Mitte hin immer weicher und saftiger wird ;O)
    Liebste
    Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe Zimtschnecken, was ist bei den norwegischen anders als bei den schwedischen?
    Egal lecker sehen sie auf jeden Fall aus, ich nimm mir gleich eins
    alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Christel
    Diese Zimtschnecken sehen ja oberlecker aus. Das Rezept ist schon ausgedruckt und wenn der Herbstblues bei mir vorbei schauen sollte, wird gleich gebacken.
    Lieben Dank für das Teilen und hab noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüsse
    Bernadette

    AntwortenLöschen
  5. Da hast du mich auf die Idee gebracht, doch endlich mal wieder Hefesxhnecken zu backen!

    Ja, man muss dem usseligen Herbst auch schöne Seiten abgewinnen.

    Liebste Grüße,

    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Herrlich liebe Christel,
    sie sehen soooooo lecker aus !!!!! und ich liebe Hefegebäck
    Dankeschön fürs Zeigen.
    Ganz liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christel, die Zimt Schnecken sehen herrlich aus! Auf Deinen Bildern ist derzeit oft eine Wiener Zucker Verpackung zu sehen. Eigentlich eine liebe Idee, hier ist diese Verpackung so alltäglich, dass ich auf diese Idee noch nie gekommen bin.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, ja da oute ich mich mal wieder als Verpackungsopfer.... ich würde jetzt auch keine Südzucker Verpackung hinstellen, die sind zudem auch nich hübsch gestaltet. Als ich den Wiener Zucker kn dieser tollen Verpackung letztes Jahr in Wien gesehen habe, habe ich mich eingedeckt ;)) Bezüglich Verpackung können die Deutschen noch ein paar Hausaufgaben machen :D Für dich gehören die tollen Zucker natürlich zur Normalität.... lach
      Liebste Grüße
      Christel

      Löschen
  8. Njamm, njamm, das ist ja genau meins. Hefegebäck mag ich richtig gerne und mit Zimt passt nun einfach perfekt.
    Liebe Grüße und einen gemütlichen Tag
    Jutta

    AntwortenLöschen
  9. Ich habe Hunger und würde jetzt zu gerne einfach mal zugreifen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  10. Okeeeee, liebe Christel. Ich habe, seit ich Kochen in der Schule hatte (also vor mehr als 30 Jahren) keinen Germteig (=österr. für Hefeteig) mehr gemacht. Und deswegen auch noch nie Zimtschnecken gegessen. Das hab ich akzeptiert, weil mich vor dem Germteig "gruselt". Aber jetzt, jetzt probier ich das definitv aus mit deinem Rezept.
    Und wenn sie nur halb so lecker aussehen, wie deine und nur halb so lecker schmecken, wie sie aussehen, dann kriegst du einen Orden von mir. Ganz echt jetzt ;-)

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Christel,
    erst vor kurzem habe ich mich mit dem Gedanken getragen, Zimtschnecken zu machen.
    Und nun sehe ich Deine leckeren Hefeteigteilchen.
    Mhhhhhm, lecker!
    Vielen Dank fürs Rezept, ich werde es mir ausdrucken.
    Alles Liebe
    ANi

    AntwortenLöschen
  12. Ich glaube, ich muss auch mal was gegen das graue Wetter backen.
    Zimtschnecken können so glücklich machen.
    Aber auch Schokolade hilft...
    Am Wochenende soll es ja wieder wunderschön werden, bin gespannt.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  13. Hmmmm, was sehen die Hefeschnecken lecker aus, liebe Christel...alles mit Zimt mag ist besonders gern und dann noch so ein einfaches Rezept - danke für's Teilen.
    Lieben Gruß an dich von Marita

    AntwortenLöschen
  14. Ahhh das hört sich lecker an und ich glaub die back ich direkt zum Wochenende.
    Bin ja immer froh und dankbar für gute und schnelle Rezepte.
    Lieber Gruß aus der Pfalz..... auch hier ist es dunkel , trüb und kalt.
    Christine

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Christel,
    die Zimtschnecken schauen sooo lecker aus. Das Rezept hab ich schon ausgedruckt.
    Wenn du aber so weiter machst und ich alles ausprobiere, bin ich bald dick und rund - lach!
    Die Bratapfel-Marmelade ist auch sooo lecker ♥

    liebe Grüße
    Nicole

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Christel,
    das ist ein rundum sympathisches Rezept, das muss ich unbedingt zeitnah ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  17. Hach was liebe ich Zimtschnecken! <3 Sie gehören für mich absolut zum Herbst dazu, ich kann nie genug davon bekommen. Dein Rezept probiere ich gerne auch mal aus.
    Dankeschön und liebe Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  18. Hallo liebe Christel,
    das sieht köstlich aus! Da würde ich jetzt gern durch den Bildschirm greifen in der Hoffnung, dass sie noch warm sind! Lieben Dank für das Rezept, wird auf jeden Fall ausprobiert!
    Einen tollen Sonntag und liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen

Danke für Deine lieben Worte! Hab noch einen schönen Tag ♥